Politik hautnah – Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl

Politiker zu Gast an der bertha

Am 14. September 2017, veranstaltete der Jahrgang 13 mit besonderer Unterstützung des PoWi-Leistungskurses, eine politische Diskussion an der Bertha-von-Suttner Schule. Unter der Moderation von Benedikt Klein, Johanna Gütlich und Friederike Fach, bot sich vor der Wahl die Möglichkeit, verschiedene Parteienvertreter zu relevanten Politikfeldern zu befragen. Unter ihnen, Hr. Cezanne (Die Linke), Hr. Sauer (CDU), Hr. Deboy (SPD), Hr. Röcken (FDP), Fr. Eisenhardt (Die Grünen) sowie Hr. Hassel (Freie Wähler). Der Leistungskurs von Herrn Wiederhold hatte sich im Vorfeld mit der Erstellung eines Fragenkatalogs auseinandergesetzt. Dieser umfasste die politische Sozialisation der Kommunalvertreter sowie aktuelle Fragen zum Thema ,Terrorismus“, ,,Umweltpolitik“ und der andauernden Flüchtlingssituation.

Die Vertreter hatten je zwei Minuten Zeit, um ihre Sichtweise bezüglich der jeweiligen Thematik zu schildern. Zwischenparteiliche Konfrontationen wurden weitestgehend umgangen, was im Nachhinein durch die Schülerschaft kritisiert werden sollte. Das Feedback war ansonsten durchweg positiv. So bat die Veranstaltung genügend Raum zur Etablierung eines individuellen politischen Standpunktes und erlaubte die Überprüfung der eigenen politischen Orientierung.

Rückblickend lässt sich sagen, dass die Podiumsdiskussion nicht nur ein wertvoller Beitrag zur politischen Bildung der Erstwähler war, sondern auch einen geeigneten Rahmen zur politischen Meinungsbildung darstellte.

Wir sind dankbar für diese einmalige Erfahrung und wünschen den nachfolgenden Jahrgängen ähnliche politische Highlights in ihrem Schulalltag.

 

Text: Friederike Fach, Benedikt Klein