Hinreise und Ankunft in Frankreich

Am Donnerstag, den 8. Februar, machten wir uns nun zum zweiten Mal seit 10 Jahren auf den Weg zu unserer Partnerschule, dem Collège Camille Claudel in Vitrolles. Um 12.30 Uhr trafen sich alle 21 “correspondants” mit ihren Lehrerinnen Frau Erdem und Frau Rao am Bahnhof in Walldorf. Von dort aus fuhren wir mit der S-Bahn nach Frankfurt, wo wir um 13.58 Uhr den TGV nach Aix en Provence nehmen wollten. Der TGV hatte Verspâtung und wir mussten auch noch kurzfristig den Gleis wechseln. Dafûr hatten wir weniger als 5 Minuten Zeit. Zum Glûck ging alles gut und wir konnten auf unseren Plâtzen im oberen Abteil des TGV Platz nehmen. Der Zug fuhr im Durchschnitt 300 kmh, so dass wir nach 7 Stunden in Aix en Provence ankamen. Dort wurden wir schon von allen 20 franzôsischen “correspondants” erwartet. Einige kannten sich bereits vom Besuch in Mörfelden-Walldorf im Mai 2017. Die Wiedersehensfreude war riesig. Auch die Lehrerinnen trafen ihre “Correspondants” wieder. Die meisten Schûler und Schûlerinnen hatten schon vor der Reise per Handy oder Internet Kontakt mit ihren Austauschpartnern aufgenommen. Dadurch fand jeder sehr schnell sein Austauschfamilien.