Erster Tag in Vitrolles

Freitag, den 9. Februar 2018 Heute Morgen haben sich alle « corres » in der Schule getroffen. Das « collège Camille Claudel » ist von einem « Doppelzaun » geschützt und das Eingangstor wir zu Schulbeginn und nach Unterrichtsende geöffnet. Am Eingang steht ein Kontrolleur und man muss den Schülerausweis vorzeigen, um herein zu kommen. Zum Glück waren alle « corres » angekündigt und durften auch ohne Ausweis herein. Schulleiterin Mme Crampette begrüsste alle Schüler und Schülerinnen in der Aula. Dort wurde ein kurzer Film über das französische Schulsystem gezeigt und danach gab es eine Führung durch das « collège » in kleinen Gruppen. Anschliessend konnten sich alle mit « croissants », « pains au chocolat » und « pains aux raisins stärken, bevor es mit dem Bus zum Rathaus ging, wo wir vom Bürgermeister M. Gachon empfangen wurden. Nächste Station des Ausfluges war dann die Altstadt von Vitrolles mit einer geschichtlichen Führung und dem Aufstieg zum « rocher », der das Wahrzeichen der Stadt Vitrolles darstellt. Bei eisigem Wind und strahlendem Sonnenschein gab es für alle ein Picknick (wirklich typisch französisch). So gestärkt ging es weiter zur « médiathèque », dem supermodernen, erst ein Jahr alten städtischen Medienzentrum. Pünktlich zum Unterrichtsschluss um 17.00 Uhr kam die ganze Gruppe wieder am « collège » an. Nun durfte jeder mit seinemihrem « corres »  nach Hause.