Es handelt sich um einen Italienaustausch zwischen Mörfelden-Walldorf und Licata. Im Mittelpunkt des Austauschs steht die Kultur des jeweiligen Landes. Die Schüler*innen sollen einander kennenlernen, das Land erkunden, Kulturgüter besichtigen und an einen wichtigen europäischen Partner herangeführt werden. Gleichzeitig zielt der Besuch in Licata (Sizilien) dem Abbau von Vorurteilen der Region und gleichzeitig dem Land gegenüber ab.

Im vergangenen Schuljahr haben die Schüler*innen in Licata die Stadt besichtigen, den Ätna bestiegen, die Tempel von Agrigent gesehen und mehr über die Region erfahren. Des Weiteren wurden sie in Gastfamilien untergebracht, um das “wahre” Leben gleichaltriger Italiener*innen und deren Familien kennenzulernen.