Ziel des Projekt im ersten Jahr war es, gespendete Aquarien und Terrarien mit neuen Tieren und für diese Tiere angebrachte Vegetation auszustatten. Die Schülerinnen und Schüler, die an dem Projekt teilnehmen, haben zu Beginn des Schuljahres die Möglichkeit, sich ihr Lieblingstier aus dem Aquaristik- und Terraristikbereich aus dem europäischen Raum zu wünschen. Die Gruppe entschied anhand dieser Wunschliste, welche Tiere angeschafft werden sollten. Die gespendeteten Becken wurden zu Beginn des Halbjahres gemeinsam mit der Gruppe bestückt und gestaltet. Hierbei lernen die Schülerinnen und Schüler stetig sowohl die Klimazonen Europas kennen als auch die europäische Flora und Fauna. Der Schwerpunkt in diesem Projekt liegt in dem eingenverantwortlichen Umgang mit den “Bertha-Tieren”. Die Tiere müssen regelmäßig gefütter und gepflegt und die Becken sauber gehalten werden.