Nachdem die Schülervertrtung (SV) seit dem Schuljahr 2013/2014 aus recht vielen neuen Mitgliedern besteht, die im “Alltagsgeschäft” mit der Neuorganisation und der Weiterführung der SV alle Hände voll zu tun haben, blieb bisher wenig Gelegenheit, sich mit der Ernennung zur Kultur- bzw. Europaschule zu befassen. Ein zweitägiges Seminar hat den Raum geboten, dass sich die SV intensiv mit ihrer Rolle an einer solchen Schule auseinandersetzen kann. Wie kann sie sich hier einbringen? Wie sieht sie ihren Beitrag? Welche Möglichkeiten gibt es für Projekte bzw. Veranstaltungen? Wie kann die Schülerschaft einbezogen werden? Solche und ähnliche Fragestellungen wurden hier ohne Zeitdruck und Lernstress diskutiert.